Kufstein – Besichtigung der Glasbläserei und Nachtwächterführung

Hallo aus Kufstein,

wir hatten zwar heute ein ziemlich volles Programm, aber ich möchte keinen Moment davon missen!

Um 10 Uhr heute Morgen begann für uns eine beeindruckende Privatführung durch die Glasbläserei Riedel. Dieses führende Unternehmen auf dem Weltmarkt ist seit 250 Jahren in Privatbesitz und befindet sich schon seit elf Generationen mitten im Herzen Europas. Hier erfuhren wir alles über die Geschichte des Glases und zur Herstellung der weltberühmten Riedel Weingläser. Diese Führung ist auf jeden Fall eine Bereicherung und sehr zu empfehlen.

Später am Nachmittag unternahmen wir dann mit der lieben Frau Elisabeth Schweiger oder auch “Lisi” eine Winterwanderung in Ebbs. Hatten wir einen Spaß! Bei dem 90-minütigen Aufstieg durch den verschneiten Winterwald hat sie uns über die Region informiert und uns erzählt, welche Aktivitäten und Freizeitmöglichkeiten Kufstein noch zu bieten hat. Angekommen auf der neu erbauten und traumhaft schönen Aschinger-Alm ließen wir uns einen leckeren Germknödel schmecken und sind dann später mit den  Rodeln ins Tal gerodelt.

War das eine Gaudi! Ich habe seit mindestens 20 Jahren nicht mehr auf  einem Rodel gesessen. Die Rodel stellen die Inhaber Ritzer übrigens kostenlos zur Verfügung.

Glasbläserei Riedel in KufsteinWinterwanderung in EbbsRodelgaudi in KufsteinNachtwächter Harry in Kufstein

Spannende Nachtwächterführung durch Kufstein

Am Abend war dann eine Nachtwächterführung in Kufstein geplant. Leider waren wir die einzigen Besucher, was wohl am strömenden Regen und somit am Wetter lag. Aber Harry der Nachtwächter hat die ganze Sache so toll, spritzig und informativ rüber gebracht, dass wir im Nachhinein froh waren, daran teilgenommen zu haben. Er brachte uns das Brauchtum und das alte Handwerk näher, während wir unseren Stadtrundgang machten und erzählte spannende Geschichten aus der Sagenwelt. Alles andere also als eine klassische Stadtführung. Die Führung war sehr gut gemacht und auch echt sehr schön.

Liebe Grüße,

Familie Aldorf

Es wurden noch keine Kommentare hinterlassen. Sei der Erste!

Hinterlasse einen Kommentar