Der Stubaier Gletscher und die Moreboards Stubai Premiere 2011

Skigebiets-Tester Ingo und Jörn am Stubaier GletscherGrüß Gott,
auch am zweiten Tag am Stubaier Gletscher hatten wir Sonne satt. Oben am Eisgrat hat uns Catherine von den Stubaier Bergbahnen empfangen und hat sich als Guide angeboten. Wir sind mit ihr auf die Aussichtsplattform „Top of Tyrol“ gefahren und haben das wunderschöne Panorama genossen.

Von dort oben auf 3.210m sieht man nicht nur das Stubaital, sondern auch das Ötztal mit dem bekannten Skigebiet Sölden und sogar Südtirol. Man kann geführte Skitouren ins Ötztal buchen, aber dafür fehlt in den unteren Lagen noch etwas Schnee.

Die Saison am Stubaier Gletscher

Die Saison beginnt im September und bis Mai ist das Skifahren auf bis zu 110km Pistenlänge möglich. Oben in den 5 Gletscherbereichen wird nicht beschneit, dort ist alles Naturschnee. In den anderen Bereichen wird, wenn nötig, etwas beschneit.

Vor allem am Anfang der Saison kommen viele Profisportler auf den Gletscher zum Trainieren. Wir konnten an diesem Wochenende unter anderem Teams aus Österreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Norwegen und Schweden beim Training beobachten.

Umweltschutz

Catherine hat berichtet, dass die Stubaier Bergbahnen aktiven Gletscherschutz betreiben und große Flächen im Sommer mit einem Vlies abdecken. So bekommt auch der Gletscher seine wohlverdiente Sommerpause.

Da zur Zeit gerade die Moreboards Stubai Premiere III stattfindet, sieht man den Park in seiner vollen Pracht. Der Park zieht zum Anfang und Ende der Saison die Boarderszene und die Free-Ski-Szene auf den Gletscher. Drei hauptberufliche Shaper kümmern sich täglich um die vielen Kicker und Obstacles.

Dieses Wochenende wurden pro Tag rund 6.000 Gäste erwartet. Die Logistik ist aber gut aufgestellt dafür. Es gibt einen riesigen Parkplatz mit freundlichen Ordnern und einem Busshuttle zur Bergbahn, der unter 5 Minuten dauert. Das sorgt für einen schnellen und schönen Start in den Skitag. Uns ist das echt positiv aufgefallen.

Gastronomie am Gletscher

Auch die Gastronomie kommt mit den Menschenmengen wunderbar zurecht. Innen wie außen sind reichlich Plätze vorhanden. Und zudem bieten die Bergstationen sämtlichen Service: Intersport, Schließfächer, Erste-Hilfe-Station, Skidepot, viele Dinge mehr und zum Beispiel einen Kindergarten an der Bergstation Gamsgarten. Das Skigebiet wurde wegen seiner Familienfreundlichkeit zum wiederholten Mal zum Top Skigebiet 2011 „Familie“ vom ADAC ausgezeichnet. Und das auch, weil Kinder unter 10 Jahren kostenlos fahren können.

Unsere Mittagspause haben wir an der höchsten Nudelmanufaktur am Eisgrat gemacht. Einfach eine der vielen hausgemachten Nudelsorten aussuchen, Sauce wählen und es wird schnell und frisch vor deinen Augen zubereitet im Wok.

Den Nachmittag haben wir dann im Park verbracht, dort war zum Beispiel die Volcom Stubai Snakepit Seasonkickoff.

Party am Gletscher

Skullcandy Opening Party 2011 Stubaier GletscherUnd abends ging es mit der ganzen Meute ins Freizeitzentrum von Neustift zur großen Skullcandy Opening Party. Das Partyhighlight an diesem Wochenende. Mit Bikini oder Boardshorts konnte man in der Poolarea zu den Etepetete Girls aus Wien abfeiern und auf dem Mainfloor machte das Team Rhythmusgymnastik den Anheizer und zeigten nicht nur Skigymnastik.

Highlights aus dem Skigebiet

In unserem Video findet ihr Impressionen aus dem Skigebiet und ein paar Highlights der Moreboards Stubai Premiere:

Seid gespannt auf den nächsten Bericht!
Viele Grüße vom Stubaier Gletscher
Jörn und Ingo

Trackbacks/Pingbacks

  1. Snowboarden in Garmisch-Classic | Schneehoehen.de Blog - 6. Mai 2013

    [...] ihr ja bereits aus den anderen Berichten (Stubai, Ischgl, Samnaun, Kaunertal, Pitztal und Sölden) wisst, hat Jörn schon sehr viel Skierfahrung [...]

  2. Neues vom Stubaier Gletscher - Schneehoehen.de Blog - 31. Oktober 2013

    […] 2011 haben wir einen kleinen Blog zum Stubaier Gletscher verfasst, deswegen versuchen wir hier besonders auf die Neuerungen einzugehen – Was hat sich […]

  3. Moreboards Stubai Premiere 2013 - Schneehoehen.de Blog - 28. November 2013

    […] wir sind zum Wiederholungstäter geworden und hatten uns schon  riesig auf das Wochenende gefreut. Die Prognosen waren mehr als […]

Hinterlasse einen Kommentar